Wirtschaftsförderung / Netzwerke

Willstätt blickt mit Weitblick in die Zukunft und beweist sich als unternehmens-freundliche Gemeinde. Neben der optimalen geografischen Lage und weiteren attraktiven Standortfaktoren bietet die Gemeinde spezifische Informations-, Beratungs- und Dienstleistungsangebote für ansässige Unternehmen und solche, die den Wirtschaftsstandort Willstätt kennen lernen möchten.

Die gemeindliche Wirtschaftsförderung baut Brücken - Brücken zwischen Unternehmen, Kooperationspartnern, zwischen Investoren und der Kommune, zwischen Forschung und Praxis, zwischen Unternehmensideen und wirtschaftlichem Erfolg.

So bietet zum Beispiel das „Willstätter Wirtschaftsforum“ eine optimale Kontaktmöglichkeit für Unternehmen und Politik. Seit dem Jahr 1999 veranstaltet die Gemeinde Willstätt in Zusammenarbeit mit örtlichen Unternehmen Treffen für Vertreter der heimischen Wirtschaft, Selbstständige, Kommunalpolitiker und sonstige interessierte Personen. Der Grundgedanke ist, sich untereinander besser kennenzulernen, Erfahrungsaustausch zu pflegen sowie über aktuelle Themen zu informieren.

Eine interessante Plattform für einheimische Unternehmen ist die Leistungsschau "Handwerk und Gewerbe", die im zweijährigen Rythmus während des tradtionellen Willstätter Jahrmarktes am dritten Septemberwochenende stattfindet. In der Willstätter Hanauerlandhalle präsentieren sich hier Handwerksbetriebe, Selbständige, Einzelhändler, Autohäuser, Dienstleister, Banken, Versicherungen und andere Gewerbetreibende den zahlreichen Besuchern. Die nächste Willstätter Leistungsschau wird im Jahr 2012 stattfinden.

Willstätt liegt zentral in der Ortenau, die der wirtschaftliche Motor am Oberrhein und zugleich der flächengrößte Kreis in Baden-Württemberg. Sie ist der bedeutendste Standort für Industrie und Gewerbe am Oberrhein sowie eine wichtige Dienstleistungs-, Tourismus- und Medienregion. Weitere Branchenschwerpunkte liegen in den Bereichen Maschinenbau/Präzisionstechnik, Holzwirtschaft und Logistik.

Willstätt ist Gründungsmitglied der Wirtschaftsregion Offenburg/Ortenau (WRO), die Wirtschaftsförderung, Standortmarketing und Öffentlichkeitsarbeit für die Region betreibt. Weitere Arbeitsschwerpunkte sind die Bestandsentwicklung regionaler Unternehmen, die Förderung von Existenzgründungen sowie des Austausches zwischen Politik und Wirtschaft. Dies alles auch über die "Nahtstelle Rhein" hinweg.